Masken statt Miete: Das Startup CaYouBo zahlt seine Büromiete übergangsweise mit Community-Masken

Mai 6, 2020

Die beiden Gründer Sophia und Michael vom StartUp CaYouBo stehen in mehrerlei Verbindung mit Cortado und Teamplace. Beide arbeiten bei Cortado Mobile Solutions . In ihrem studentischen StartUp stellen die beiden schöne Buchtaschen aus Stoff her. Um sich untereinander und mit Lieferanten auszutauschen, nutzen Sophia und Michael schon von Anfang an Teamplace.

Da beide bei der Cortado Mobile Solutions arbeiten, mieteten sie in den Cortado-Örtlichkeiten einen Raum für ihre CaYouBo-Aktivitäten. Als der Verkauf von Buchtaschen durch Corona schwieriger wurde, stellte sich die Frage nach der Mietzahlung. Die Lösung: CaYouBo produzierte übergangsweise Conmunity-Masken und beglich so seine Büromiete. 

Michael und Sophia mit CaYouBo-Masken.

Sophia: „Wir werden die Community-Masken nicht vertreiben, sondern wir stellen sie komplett Cortado zur Verfügung.“

Zunächst erhält jeder bzw. jede der Cortado-Mitarbeiter/innen zwei der farbenfrohen Masken – eine mit Punkten, eine mit Apfelmotiv.

Michael: „Im Tausch gegen die Community-Masken, erlässt uns Cortado die Miete für unseren Büroraum bis Juni. Das hilft CaYouBo enorm, die Corona-Zeit zu überleben, und gleichzeitig können wir damit anderen helfen.“

Beide Gründer weisen natürlich darauf hin, dass es sich bei den Community Masken nicht um ein medizinisches Produkt handelt.

Und wie geht es weiter mit CaYouBo?

Sophia: „Da wir bei CaYouBo schon in der Vorgründung an der Uni mit Teamplace gearbeitet haben, waren wir bestens auf das Arbeiten im Team aus der Ferne vorbereitet. In der aktuellen Situation, in der wir nicht mehr gemeinsam im Büro arbeiten können, ist eine Plattform wie Teamplace umso wichtiger, um die Koordination der Produktion und Projekte am Leben zu erhalten.“

In CaYouBos Teamplace sind immer die aktuellen Stoffe, Motive und Projekte für alle relevanten Teammitglieder zu sehen. Außerdem können alle dank der Office 365 Integration gleichzeitig an Texten und Dokumenten arbeiten und sind somit immer in der aktuellsten Version unterwegs.

Und für die Zeit nach Corona? Da planen die beiden Jungunternehmer weitere Buchtaschenmodelle in neuen farbenfrohen Designs.

Einen Artikel über CaYouBo im Tagesspiegel findest du hier: https://www.tagesspiegel.de/berlin/firma-der-woche-cayoubo-einmal-lesefutter-zum-mitnehmen-bitte-/22786776.html