Hybrider Unterricht: So gelingt der Mix aus Präsenz- und Fernunterricht

November 2, 2020

Jetzt 10%-Rabatt auf den Teamplace Education Plan sichern!

hybrider Unterricht

Trotz des zweiten Closedowns läuft der Schulbetrieb weiter, allerdings unter erschwerten Bedingungen: Einige Schüler werden nach Hause in die Quarantäne geschickt, in einigen Schulen werden die Gruppen geteilt und wechseln sich ab mit dem Präsenzunterricht. Hier erfolgt häufig hybrider Unterricht. In anderen Einrichtungen werden einfach nur die Fenster sperrangelweit aufgerissen. Und immer mehr Kinder bleiben mit Erkältungskrankheiten vorsichtshalber zuhause und brauchen Zugang zu Unterrichtsmaterialien und Hausaufgaben.

Damit ist klar: Es ist sinnvoll, ja sogar essenziell, Unterrichtsinhalte digital zur Verfügung zu stellen. Und wir wissen ja noch nicht, wie es weitergeht. Vielleicht wird ja hybrider Unterricht in naher Zukunft unverzichtbar.

Lerninhalte online bereitstellen und digitale (Gruppen-)Arbeit und hybriden Unterricht fördern

Darum schau dir Teamplace an! Viele Lehrerinnen und Lehrer verwenden ihn bereits. Und auch beim Hybriden Unterricht – also der Kombination aus Präsenzunterricht und begleitetem Homeschooling ist Teamplace ein bewährter Begleiter.  

1. Kursinhalte und Hausaufgaben zentral bereitstellen

Lehrende können einen eigenen Datei-Raum für jeden ihrer Kurse anlegen, Dateien hochladen und für alle Kursmitglieder freigeben. So stehen Materialien jederzeit bereit und auch für den Fall einer Rückkehr zum Homeschooling ist bestens vorgesorgt.

2. Immer-und-überall-Zugriff ohne Geräte-Barrieren

Ob mit Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop-Rechner – alles, was die Schüler/innen für den Zugriff auf die hochgeladenen Kursinhalte brauchen, ist ein Internetzugang. Über die Teamplace-App oder einen Web-Browser gelangen die Kursmitglieder mit wenigen Klicks in den für sie freigegebenen Bereich.

3. Digitale Gruppenarbeit in Zeiten der Abstandsgebote fördern

Gerade in Zeiten von Corona kommt arbeitsteiligen Aufgabenstellungen eine besondere Rolle zu, um soziale Kontakte im Klassenverbund trotz Abstandsregeln zu fördern. Mit Teamplace können Schüler und Schülerinnen ihre Beiträge online sammeln, gemeinsam an Projekten arbeiten und sich rund um ihre Dateien austauschen.

4. Arbeitsblätter auch ohne Drucker oder Office-Programm zuhause bearbeitbar machen

Dank der Office-Integration brauchen weder Lernende noch Lehrende ein Gerät mit Office-Programm, um an Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien zu arbeiten. Auch ein Drucker ist nicht von nöten. Aufgaben- und Arbeitsblätter können einfach online in Teamplace erstellt, geöffnet und bearbeitet werden.

5. Das alles 100% DSGVO-konform!

Mit Teamplace sind Schulen und andere Bildungseinrichtungen in Sachen Datenschutz auf der sicheren Seite. Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland sowie Serverstandorten innerhalb Deutschlands erfüllen wir alle Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung

Speziell für Schulen & Unis: der Teamplace Education Plan

Praktisch an Teamplace für Bildungseinrichtungen ist auch, dass man es kostenlos testen kann. Melde Dich an und Du erhältst 2 x 5 GB-große Arbeitsbereiche für bis zu 10 Mitglieder. Diese eignen sich perfekt für die Arbeit in kleinen Gruppen. 

Für weitere oder größere Arbeitsgruppen gibt es mit dem Education Plan ein maßgeschneidertes Paket exklusiv für den Bildungsbereich. Der Education Plan beinhaltet:

  • einen 10 GB-großen Arbeitsbereich
  • für bis zu 75 Schüler/innen (oder Studierende)
  • für nur 10 Euro pro Monat.  

Das Abo ist monatlich kündbar. Starte jetzt kostenlos →

Corona Special:

Jetzt 10% Rabatt auf den Teamplace Education Plan sichern!