File Sharing mit dem richtigen Maß an Anonymität

Januar 9, 2017

Sicheres File Sharing

 

Wenn es darum geht Dateien zur Verfügung zu stellen oder mit anderen auszutauschen, sollte die Privatsphäre der Gruppenmitglieder stets berücksichtigt werden. Stellt man beispielsweise eine Präsentation online zur Verfügung für Personen, die sich untereinander nicht kennen, dann möchte man nicht, dass sensible Daten wie die E-Mail-Adressen für jeden der Gruppe zugänglich sind.

 

Anonym Teilen mit Mehrwert

Teamplace macht die E-Mail-Adressen der Gruppenmitglieder unkenntlich oder zeigt, den Namen an, den man für sich selbst festlegen kann. So bleiben die Personen untereinander vollständig anonym. Lediglich der Ersteller eines Teamplaces kann die E-Mail-Adressen der Mitglieder sehen, denn für ihn ist wichtig wer auf die zur Verfügung gestellten Daten zugreift. Außerdem hat der Ersteller die Möglichkeit eine E-Mail direkt an alle Mitglieder eines entsprechenden Teamplaces zu senden.

 

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Das anonyme Teilen von Dateien kann in den unterschiedlichsten Szenarien sinnvoll sein:

  • Die anonymen Teamplaces eigenen sich hervorragend zur Leadgenerierung. Handbücher, Broschüren und ähnliches können einem Kreis von Personen zur Verfügung gestellt werden. Die Personen bleiben vollständig anonym. Für die Person, die den Inhalt zur Verfügung stellt, sind die E-Mail-Adressen jedoch ersichtlich, so dass man in die direkte Kommunikation mit den Interessenten gehen kann.
  • Mit einem Teamplace kann eine Präsentation den Rezipienten zur Verfügung gestellt und Feedback gesammelt werden. Jeder hat Zugriff auf die Präsentation und über Datei-Kommentare können Fragen gestellt oder beantwortet werden.

 

Generell können Dateien, die mehrere Personen betreffen, wie Ablauf- oder Stundenpläne mit einem Teamplace bequem und einfach geteilt werden. Man muss sich keine Gedanken darum machen, dass die Privatsphäre der Mitglieder geschützt ist, denn diese Gedanken sind bereits fest in der Lösung Teamplace verankert.